Gott sagt: "In meinen Augen bist du wertvoll und herrlich und ich hab dich lieb." Jesaja43,4

  Startseite
  Über...
  Archiv
  Leben mit Jesus
  kleine Witzle
  * ? ! ? *
  Unbekannte Tierwelt
  Täuschung
  Uups...
  Alle Kinder...
 
  Bilder ;)
  Bist du zudick?
  Das fast perfekte Lösungsmittel
  Gästebuch
  Kontakt
 



  Links
   Mein Traum entsteht
   Mein Traum vergeht
   come
   Was ist der Sinn des Lebens?



Vergiss es nie: Dass du lebst, war keine eigene Idee und dass du atmest, kein Entschluss von dir. Vergiss es nie: Dass du lebst war eines anderen Idee und dass du atmest, sein Geschenk an dich. Du bist gewollt, kein Kind des Zufalls, keine Laune der Natur. Ganz egal ob du dein Lebenslied in Moll singst oder Dur. Du bist ein Gedanke Gottes, ein Genialer noch dazu. Das bist Du.

http://myblog.de/ppfeffer

Gratis bloggen bei
myblog.de





Ein Junger Mann wollte Soldat werden und bewarb sich bei der Bundeswehr.
Als er zum Vorgespräch eingeladen wurde, ging er hin und musste einem Ausbilder ein paar Fragen beantworten.
Der Ausbilder fragte:
"Was machen Sie, wenn ich höchstpersöhnlich bei Ihnen vorbei gehe?"
"Freundlichst grüßen," antwortete der Bewerber.
Als nächstes fragte der Ausbilder:
"Was machen Sie, wenn der Feind in Sicht kommt?"
"Anlegen und schießen," antwortete der Bewerber.
Als letztes fragte der Ausbilder:
"Was sagen Sie, wenn ich ihnen einen Befehl gebe?"
"Aye, aye, Sir!" antwortete der Bewerber.
Darauf sagte der Ausbilder:
"Sehr gut, Sie können nächte Woche anfangen."
Der Bewerber ging fröhlich zur Türe raus und wollte nach hause gehen.
Doch als er das Zimmer verlassen hatte, viel ihm im Vorraum ein Junge aus,
der im Eck saß und total unglücklich vor sich hin schluchtste.
Er ging zu ihm hin und fragte ihn, was los sei. Da antwortete der traurige:
"Ich war jetzt schon 5 mal bei dem Ausbilder, weil ich Soldat werden wollte, aber Der hat mir immer Fragen gestellt, die ich nicht richtig beantworten konnte. Deswegen hat er mich immer wieder weggeschickt."
Der 1. Bewerber wollte ihm helfen und sagte:
"Pass auf. Ich werde dir jetzt einfach die Antworten sagen.
Egal, was er fragt, du antwortest ihm, wie ich es dir sagen werde.
Er stellt dir 3 Fragen.
Auf die erste antwortest du:
'Freundlichst grüßen.'
Auf die zweite antwortest du:
 'Anlegen und schießen.'
Und auf die letzte antwortest du:
'Aye, aye, Sir!'
Dann schickt er dich bestimmt nicht raus.
Bei mir hat das ja auch geklappt."
Damit verabschiedete sich der erste und ging fröhlich weiter.
Der zweite Bewerber freute sich sehr über die Hilfe.
Er nahm allen Mut zusammen und ging entschlossen durch die Türe, zum Ausbilder.
Der sah ihn nur an und sagte:
"Ok, wenn Sie es jetzt schaffen, mir 3 Fragen richtig zu beantworten, werde ich auch Sie zu einem guten Soldaten ausbilden."
Der Bewerber entgegnete:
"Diesesmal werde ich alle Fragen richtig beantworten."
Als erstes Fragte der Ausbilder:
"Was machen Sie, wenn der Feind in Sicht kommt?"
"Freundlichst grüßen," antwortete der Bewerber.
Als nächstes Fragte der Ausbilder:
"Was machen Sie, wenn ich höchstpersönlich bei Ihnen vorbei gehe?"
"Anlegen und schießen," antwortete der Bewerber.
Darauf rief der Ausbilder empöhrt:
"Wollen Sie mich auf den Arm nehmen?!"
"Aye, aye, Sir!" antwortete der Bewerber.

  

 

 

Ein Elektricker und ein Computerexperte unterhalten sich:
Sagt der Elektriker:
"Mit den Schaltschränken ist es wie mit den Computern:
Was kaput ist, wird ausgetauscht."
In dem Moment kommt der Schichtführer rein und sagt:
"Mensch! Bin ich kaput!"

   




Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung